Google +1 Korrelation mit Suchergebnissen

Diese Woche gab es einen extrem interessanten Artikel im Moz Blog mit dem Thema "Amazing Correlation Between Google +1s and Higher Search Rankings" in dem Cyrus aufzeigt, warum es (aus SEO-Sicht) deutlich besser ist ein +1 auf Google+ zu bekommen als z.B. ein Facebook Like oder einen ReTweet auf Twitter.

Die Ergebnisse der Ranking-Factors-Untersuchung

Vor etwa einem Monat hat Moz die Ergebnisse der jüngsten Ranking-Factors-Untersuchung bekannt gegeben.

Auffallend war damals schon, dass die Anzahl an Google +1 stärker mit der Reihenfolge in den Suchergebnissen (SERP für Search Engine Results Page) korreliert als jede andere (nicht-abgeleitete) Metrik.

Korrelation ist nicht Kausation aber es ist schon sehr auffällig, wenn die Korrelation höher ist als z.B. die Anzahl verschiedener Webseiten, die auf den Content verlinken.

Die Frage ist also: "Beeinflussen Google +1 direkt die Suchergebnisse?"

Warum Google +1 anders ist als andere soziale Signale

Im Gegensatz zu Facebook Likes und Twitter Mentions hat ein Google +1 zwei entscheidende Vorteile:

  1. Es wird fast sofort von Google in die Suchergebnisse aufgenommen. Das ist einer der Gründe, warum Google sein eigenes soziales Netzwerk hat: Dadurch hat die Suchmaschine sofort direkten Zugriff auf Veröffentlichungen in einem sozialen Netzwerk und wird nicht abgeschirmt (wie z.B. bei Facebook)
  2. Links in Google+ haben einen positiven SEO-Einfluss. Im Gegensatz zu Links auf Twitter (die allesamt nofollow sind) geben Links in Google+ den Link Juice weiter.

Fazit

Ich würde auf jeden Fall empfehlen den Artikel von Cyrus komplett zu lesen. Eines ist aber ziemlich sicher: Google +1 lohnen sich für den Inhaber einer Webseite mehr als Twitter Mentions oder Facebook Likes.

Social Share Toolbar